Home at last!

Das offizielle Ende meines heutigen Feldversuchs. Ich danke meiner Familie, die mit dem Abendessen gewartet hat, Torsten für den KoIP (Kakao over IP), meinem Manager, den Produzen… oh, ‘tschuldigung. Falsches Script.

Fazit: Trotz Winterwetter und reichlich Verspätung auf dem Heimweg war die Tour bei Weitem nicht so unbequem, wie ich sie mir ursprünglich ausgemalt hatte. Damit ist – ich kann kaum glauben, dass ich das tatsächlich sagen kann – die Bahn eine durchaus ernstzunehmende Alternative zum täglichen Stress mit den Vollpfosten, die im Berufsverkehr die A57 bevölkern.

Man sieht sich! – Demnächst wieder auf einem Bahnsteig in Ihrer Nähe… Zurück ins Funkhaus.

Kommentar verfassen