weee


1469123474_Netherlands

Sorry, maar deze pagina is op dit moment alleen maar beschikbaar op Duits.

Als Uw vragen hebt rond het recycling van afgedankte elektrische toestellen, neem dan graag contact op met my via mijn LinkedIn profiel.


1469123508_United-Kingdom

Sorry, but this page is currently only available in German.

If you have questions regarding the recycling of used electrical or electronic appliances, please contact me via my LinkedIn profile.


Kaum ein Abfallstrom hat seit Beginn des neuen Jahrtausends derart hohe Mengenzuwächse gezeigt wie Elektro- und Elektronikaltgeräte (EAG). Aggressive Vermarktung von Elektrogeräten mit immer neuen technischen Möglichkeiten und das geänderte Nutzungsverhalten – weg von stationärer Technologie hin zu einer mobilen Gesellschaft – haben dazu geführt, dass die durchschnittliche Nutzungsdauer von IT- und Unterhaltungselektronik mittlerweile bei unter zwei Jahren liegt.

Doch wohin mit den Geräten, die nach immer kürzerer Zeit ausgedient haben? Das ist eine Frage, die in den einzelnen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union in der Vergangenheit sehr unterschiedlich gehandhabt wurde. Während in manchen Ländern – vor allem in Benelux und in Skandinavien, aber auch in Deutschland – schon sehr früh auf eine umweltbewusste, technisch hochwertige Entsorgung von „Elektroschrott“ gesetzt wurde, gab es zu Anfang des 21. Jahrhunderts noch etliche Staaten in Europa, in denen sich die Entsorgung von Elektroaltgeräten darauf beschränkte, die Geräte einfach am Straßenrand abzulegen oder bestenfalls auf einer mehr oder minder legalen Deponie zu beseitigen. Diese Ungleichheit veranlasste die Staatengemeinschaft dazu, mit der ursprünglichen WEEE-Richtlinie 2002/96/EC europaweit einheitliche Vorgaben zu schaffen, die den Umgang mit Elektroaltgeräten regeln sollten.

Als Mitarbeiter der NOEX AG – einem spezialisierten Dienstleister für die umweltgerechte Entsorgung von Elektronik- und Elektronikaltgeräten – habe ich die Entwicklung auf europäischer und nationaler Ebene von Beginn an begleitet und berate heute Hersteller, Kommunen und Entsorger bei allen Fragen rund um die Entsorgung von Elektroaltgeräten.


Aktuelle Beiträge zum Thema weee

Entsorgungspflichtige Besitzer von Elektroaltgeräten

Um eine möglichst große Zahl an Elektroaltgeräten in Deutschland zu erfassen und zu verwerten, hat der Gesetzgeber mit dem ElektroG auch den Begriff des „entsorgungspflichtigen Besitzers“ von Altgeräten geschaffen. Dieser Begriff hat unmittelbar vor dem Ende der jährlichen Meldefristen gem. ElektroG auf Grund eines Rundschreibens des Verbandes der Gießerei-Unternehmen in der vergangenen Woche für erheblichen […]

Deutlicher Rückgang kommunaler Optierungen

Die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger in Deutschland haben gem. § 14 (5) ElektroG die Möglichkeit, komplette Sammelgruppen aus der Abholkoordination der Stiftung ear® herauszunehmen und stattdessen selbst zu vermarkten. Diesen Vorgang bezeichnet man als „Optierung“.

Bundesregierung schließt Lücke beim Vollzug des ElektroG

Eine der wesentlichen Änderungen der Neufassung des ElektroG war die Verpflichtung für Händler, beim Verkauf neuer Elektrogeräte gleichartige Altgeräte unentgeltlich zurücknehmen zu müssen. Im Prinzip eine gute Sache, um die ambitionierten Sammelziele der europäischen Richtlinie erreichen zu können. Doch nicht alle Händler halten sich an diese Verpflichtung.

Theorie und Praxis – wenn Abholbestätigungen und Anhörungen nicht zueinander passen

In Deutschland registrierte Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten sind verpflichtet, auf Anordnung der Stiftung ear® bei kommunalen Übergabestellen Behälter mit Elektroaltgeräten abzuholen und stattdessen eine gleiche Anzahl an neuen Behältern aufzustellen. Kommt ein Hersteller dieser Verpflichtung nicht innerhalb der im Abhol- und Bereitstellungsauftrag gesetzten Frist nach, begeht er eine Ordnungswidrigkeit gem. § 45 (1) Ziff. […]

Fehlerhafte Vollmeldungen und die Folgen

Die überwiegende Zahl an Elektroaltgeräten wird in Deutschland über kommunale Entsorgungsträger erfasst. Ist einer der Container, in denen die Geräte gesammelt werden, voll, meldet die betroffene Kommune dies der Stiftung ear®. Doch gerade bei diesen Vollmeldungen kommt es immer öfter zu Fehlern, die in der Folge den betroffenen Hersteller vor große Probleme stellen.

Erstmals Abholungen in SG 6

Die Stiftung ear® hat ihre Zahlen für die ersten sieben Monate diesen Jahres veröffentlicht und dabei erstmals auch Abholungen in der “neuen” Sammelgruppe 6 (Photovoltaik-Module) verzeichnet. Zwar machen die 46 verzeichneten Aufträge, die allesamt im Juli ausgegeben worden sein müssen, bislang nur einen nicht messbaren Anteil an den über 33.000 Gesamtabholungen aus. Dennoch ist diese […]

Positiver Trend bei Abholanordnungen der Stiftung ear®

Wie die euwid in ihrer aktuellen Printausgabe berichtet, sind die entsorgten Mengen an Elektroaltgeräten auch 2015 hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Demgegenüber verzeichnet die Stiftung ear® im ersten Halbjahr 2016 jedoch deutlich mehr Abholaufträge der kommunalen Übergabestellen.

Source: