Back in 50,000 years

Manchmal stolpert man nach Jahren wieder über ein Projekt, das einem schon bei der ursprünglichen Entwicklung gefallen hat. Und man fragt sich: “Was ist eigentlich aus der Idee von damals geworden?” So ein Fall ist das KEO-Projekt, das Mitte der 1990er-Jahre von einem französischen Wissenschaftler entworfen und von der UNESCO 1999 zum “Projekt des 21. Jahrhunderts” ernannt wurde. Die Idee hinter KEO ist zugleich simpel und faszinierend: Ein Satellit soll Nachrichten von Menschen auf der ganzen Welt aufnehmen und diese dann 50.000 Jahre durch das All transportieren, bevor er zur Erde zurückkehrt, um unseren Urenkeln von uns zu berichten – in unseren ganz eigenen Worten. What will your message be? Wer sind wir? Was sind unsere Träume und Wünsche? Wie wollen wir unsere Welt im 21. Jahrhundert gestalten? – Die Antworten auf all diese Fragen soll KEO speichern und eines fernen Tages damit unseren Nachfahren ein Bild von uns und unserer Welt vermitteln. Dabei sind die angepeilten 50.000 Jahre aus unserer ganz persönlichen Sicht ein unvorstellbar langer Zeitraum. Dennoch entspricht diese Dauer gerade einmal einem Prozent der gesamten Menschheitsgeschichte. Bis jetzt. (weiterlesen…)

Kommentar verfassen